Foto: Nahaufnahme Grashalme als Hintergrundbild
Text:  Pädagogisch kinesiologische Praxis Annette Pollmer, Termine nach Vereinbarung

Sie können links das Menü einblendenMenü einblenden

AGB

1. Geltungsbereich

Für den Vertrag zwischen des/der Klienten*in/Teilnehmer*in/Kursteilnehmern*in bzw. Erziehungsberechtigte bei teilnehmenden Kindern (im folgenden: Kunde) und Kursleitung/Beraterin Annette Pollmer gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschüftsbedingungen, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist.

2. Vertragsabschluss und Finanzielles

1. Durch die Vereinbarung eines Termins oder Buchung eines Kurses geht der Kunde einen rechtsverbindlichen Vertrag mit Annette Pollmer oder dem entsprechenden Veranstalter ein.
Der Umfang richtet sich nach der entsprechenden Ausschreibung wird dem Kunden besprochen und ist nach der gültigen Preisliste/bzw. bei Kursen den vergütungspflichtig.
Die Preisliste ist für die Kunden jederzeit einsehbar, die Preise können auch erfragt werden.
2. Kursbuchungen: Eine Stornierung, Rückzahlung von nicht wahrgenommenen Kursstunden ist nach Beginn der Kursreihe nicht möglich.
Absagen für Kurse können nur bis 14 Tage vor Kursbeginn storniert werden, schon gezahlte Kursgebühr erhalten Sie dann zurück.
Sollte eine Stornogebühr erhoben werden müssen, informiere ich Sie vor der Buchung darüber.
Wenn ein Ersatzteilnehmer gestellt wird entfallen die Kurskosten für den stornierten Teilnehmer, die Stornogebühren bleiben gegebenenfalls fällig.
Zwischeneinsteiger: Die Berechnung der Kursstunden beginnt mit dem vereinbarten Termin.
Die Kursgebühr ist innerhalb von 14 Tagen nach der Anmeldung, spätestens aber bis 15 Tage vor Kursbeginn auf das angegebene Konto zu überweisen.
Wenn die Gebühr nicht eingegangen ist, behalten wir uns die Stornierung der Anmeldung vor. Die Anmeldung ist erst durch die eingegangene Zahlung gültig.
3. Buchung von Einzelberatungen: Vereinbarte Termine sind bis spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin veränderbar/absagbar. Ansonsten behalte ich mir das Recht vor eine Grundberatungsgebühr von 50,-Euro in Rechnung zu stellen.

3. Ausfall von Kurs-Terminen

Sollte die Kursleitung den Kurs/einzelne Kurstage nicht durchführen können (z.B. wg. Krankheit) werden maximal 2 Ersatztermine (I.d.R. in den darauffolgenden Schulferien) als Ersatz angeboten.
oder anteilig zurückerstattet, bzw. wird der Kurs von der Kursleiterin abgesagt, erhalten Sie die von Ihnen gezahlte Gebühren zurückerstattet.
Ich behalte mir das Recht vor, die Entscheidung je nach Situation zu treffen.
Eine Haftung für alle Schäden, die aus Absagen oder Umbuchungen resultieren könnten, wird ausgeschlossen.

Die Kurse können wegen zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt werden. Hier besteht die Möglichkeit nach Absprache zwischen Angemeldeten und Kursleitung, die Kursgebühr für die Teilnehmer zu erhöhen um den Kurs für Sie durchführen zu können. Die Rückerstattung oder das Nachholen für nicht besuchte Kurstage ist nicht möglich.

4. Durchführung von Kursen, Aufsichtspflicht

Bei Kursen mit der Anwesenheit einer Begleitperson/Erziehungsberechtigen liegt die Aufsichtspflicht bei der Begeitperson/Erziehungsberechtigten des Kindes.
Der Inhalt der Kurse und Beratungen richtet sich nach dem Ausschreibungsprogramm, den Interessen der Teilnehmer und der situativen Einschätzung der Kursleitung. Daher können Inhalte variieren und angepasst werden.
Die Kursleitungen behalten sich das Recht vor, den Kursort zu verlegen, Termine zu verändern oder Kurse abzusagen, die Teilnehmer werden geg. darüber informiert.

5. Buchung von meinen Kursen bei anderen Veranstaltern

Gekennzeichnete Kurse, die direkt beim Veranstalter gebucht werden: Es gelten die AGB des jeweiligen Veranstalters.

6. Ausschluss aus Veranstaltungen

Ich behalte mir das Recht vor nach meinem Ermessen Kunden von Veranstaltungen auszuschließen und Beratungen abzulehnen.

7. Haftung

Die Teilnahme an den angebotenen Kursen erfolgt auf eigene Verantwortung.
Für Garderobe und das Eigentum des Vertragspartners wird keine Haftung übernommen.
Kunden müssen vor der Anmeldung oder spätestens zu Beginn eines Kurses/Beratungstermins mitteilen, wenn sie z.B. medizinische, psychische Krankheiten oder andere Befindlichkeiten haben, die einer Beratung entgegenstehen könnten.

8. Gerichtsstand und Streitbeteiligungsverfahren

Der Gerichtsstand ist München. Streitbeilegungsverfahren werden bei einer Verbraucherschlichtungsstelle gelöst.

Bitte beachten Sie die AGB der Veranstalter, bei der Buchung von Kursen über die angegebenen Veranstalter.



Vielen Dank für Ihr Interesse!


Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Gespräch mit mir.
Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Persönliches Telefongespräch: 089/46 22 13 53
Kontakt per E-Mail: mail@keytochoice.de



Hier surfen Sie weiter:


© Pädagogisch kinesiologische Praxis Annette Pollmer 2006-2020, alle Rechte vorbehalten.
Klarer Blick - Gute Lösung